Telefonnummer

03476 / 85 96 - 0

E-Mail

info@woges-hettstedt.de

FAX

03476 / 85 96 - 13

Außerhalb der Geschäftszeiten sind nachfolgende Handwerkerfirmen für Havariefälle als Notdienst zuständig:
(Wasserrohrbruch, Gasgeruch, Stromausfall in der gesamten Wohnung oder im Treppenhaus, schwere Verstopfungen im Sanitär- und Abwasserbereich, Ausfall der Wärmeversorgung)

 

Verstopfungen und Kanalreinigungen

Abwasserzweckverband Hettstedt:

Bereitschaftsdienst  (0 34 76) 800 99 55

Kesselhut Entsorgungs GmbH:         

(03 46 56) 30 150 oder 0173 / 6 40 18 31

Fa. Rohrfrei Herr Heinemann:          

0176 / 38 09 12 88

 

Havarie im Bereich Heizung / Sanitär

I. u. II. WK / Altstadt  

Fa. Frohberg:  

(0 34 76) 20 07 11

I. u. II. WK   

Fa. BMS Rockmann:

(0 3473) 87 04 0

III. u. IV. WK  

Fa. Hahn:     

(03 47 81) 20 514  oder  0173 – 57 25 834

 

 

Havarie in der Stromversorgung

gerade Kalenderwoche:

Firma KEAH GmbH:         

(0 34 76) 93 66 74  oder  0176 / 98 93 47 17

 

ungerade Kalenderwoche:

 Firma Elektro-Werner:    

0171 / 65 30 555  oder  0170 / 23 77 780

 

Havarie im Bereich Fernwärme-Erdgas und Trinkwasserversorgung

Stadtwerke Hettstedt

Betriebsführungsbereitschaft unter  0173 / 56 44 013

 

Schlüsseldienst / Notöffnungen

Anbieter mit Kontaktdaten finden Sie im örtlichen Telefonbuch oder in den Gelben Seiten.

 

 

Notdienste Landkreis Mansfelder Land

Allgemeiner Hinweis: In der „Mitteldeutschen Zeitung“ sind die Notrufe und die Telefonnummern der verschiedenen Störungsdienste veröffentlicht, ebenso wöchentlich in dem Tagesblatt  „Wochenspiegel“.

 

Notdienste / Telefon            

Polizei, Unfall                            110             Leitstelle des Landkreises  (03464) 56 98 89 10

Rettungsdienst/Feuerwehr 112             Polizeirevier Hettstedt      (03476) 85 60

 

 

Diese Firmen sind berechtigt, Notreparaturen und Störungsbeseitigungen infolge von Havariefällen durchzuführen.
Der Notdienst darf nur dann in Anspruch genommen werden, wenn eine Havarie oder Versorgungsausfall vorliegt in deren Folge bei verspätetem Eingreifen erhebliche Schäden auftreten würden.
Wir weisen vorsorglich darauf hin, dass bei Inanspruchnahme von Handwerkerleistungen außerhalb der Geschäftszeiten der Wohnungsgesellschaft der Mieter als Auftraggeber fungiert. Werden die Handwerker wegen Bagatellschäden bestellt, deren Beseitigung auch während der normalen Geschäftszeiten erledigt werden können, bezahlt der Mieter diese Leistungen selbst.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Bitte beachten Sie die aktuellen Informationen und Aushänge in ihrem Wohnhaus.